Wir fahren noch einmal nach Hjo

Heute dürfen wir bei 12 Grad und Sonnenschein starten. Dieser begleitet uns auch einige Stunden, als wir weiter Richtung Süden fahren. Ziel ist Hjo, denn das Städtchen hat uns beim ersten Besuch gefallen und die Zimmerpreise sind auch ok. Auf dem Weg sind dieses Mal viele Kilometer unbefestigter Straße dabei.

Auch Strecken, die bei uns höchstens noch als Waldweg durch gehen, sind hier ganz normale Verbindungen zwischen Siedlungen und Nebenstraßen. Es stehen auch auffällig wenig Verbotsschilder am Straßenrand. Erst nach über einer Woche ist es uns gelungen ein Bild eines Überholverbotsschild zu machen. Insgesamt habe ich vielleicht 4-6 Stück, auf den etwas über 1.800km die wir nun in Schweden umher gereist sind, gesehen. Zum Ende hin zogen wieder Wolken auf und es wurde ohne Temperaturänderung spürbar kühler 🤔

Zum Abschluss des heutigen Tages, sind wir spontan eine Pizza essen gegangen. Pizzen sind international und man weiß was drauf ist, auch ohne Schwedisch zu sprechen … Tack heißt übrigens Danke 🙂

Bilder folgen …

Schreibe einen Kommentar

vier × vier =