Tag 14 – Da ist er, der Gardasee

Tag 14 auf dem Weg nach Kroatien
Tag 14 und es geht an den Gardasee

08:00 Uhr, der Kirchturm meldet sich, es ist Zeit zum Aufstehen 😊Frühstücken, einpacken und los.  Die Dolomiten sind schon eine schöne Gegend zum Fahren. Berg auf, Berg ab mit ganz vielen „Tornante“ 😎 Auf den Höhen wieder zwischen 16 und 20 Grad, in den Tälern 26-29 Grad. Die 30 Grad Marke wurde erst am Gardasee erreicht.

Heute war auch viel Verkehr auf den Straßen. Radfahrer bei denen man Zweifel hat, ob Sie ohne Beatmung, bis nach oben kommen und die Deppen die nicht wissen welche Seite die Ihre ist. Mehrfach musste ich unfreiwillig hart in die Bremse. Die Krönung aber war ein Überholmanöver, Berg ab, Straßenbreite ca. 3m, Lieferwagen voraus, Blinker gesetzt, weil der Wagen etwas Platz machte und im selben Moment kam einer von hinten mit gut 100km/h angefahren. Nur der routinierte Blick in den Rückspiegel verhindert, dass er im Wald, den Abhang hinunter landet 🙈 Es gibt halt immer welche, die wollen schneller in den Sarg. Jetzt Essen und ein Tag Pause machen 😎

Die letzten Kilometer zum Hotel sind anstrengend. Viel Verkehr, laut und nur Stop and Go.