Auf zur ersten Etappe in Schweden

Heute lassen wir den Tag ruhiger angehen. Das Frühstücken ist so unkompliziert wie das Abendessen. Wir packen langsam wieder alles zusammen und fahren los. Das Wetter ist diesig und es soll auch noch regnen 🙈 Macht nichts, wir sind nicht davon ausgegangen, dass wir nur schönes Wetter haben werden. Bevor wir Lund verlassen, tanken wir noch schnell, denn wir wissen noch nicht wie die Tankstellen-Abdeckung auf dem Land sein wird.

Es ist heute etwas kühler als die Tage zuvor, so um die 19 Grad. Unterwegs machen wir halt bei einem Supermarkt, da wir etwas für den Abend brauchen, denn wir haben uns eine Hütte für 2 Tage gemietet. Als wir aus dem Supermarkt kommen, fängt es an zu schütten und wir müssen alles im Regen verstauen 🙈 Hilft nix, wir sind ja nicht aus Zucker also fahren wir weiter und der Regen hört auch bald schon auf.

Zwischendurch fahren wir immer wieder über unbefestigte Straßen, die hier nicht unüblich sind. Sie lassen sich jedoch gut fahren und machen irgendwie auch den Reiz des Landes aus. Unsere „Hütte“ ist schon fast ein Haus und wir dürfen die GS auch direkt davor abstellen.

Schreibe einen Kommentar

13 + siebzehn =