Tag 6 – Steine von Avebury

Wer sagt eigentlich, dass es in England immer regnet? Wir durften den nächsten Tag wieder trocken durch UK fahren. Von Wales ging es wieder zurück nach England. Als Zwischenstopp haben wir die mystischen Steine von Avebury besucht. Die Stonehenge sind mittlerweile vollkommen überlaufen und überbewertet. Zudem muss man sich mit vielen Anderen am Eingang in einen Bus setzen und wird dahin gekarrt. Die Steine in Avebury hingegen sind frei zugänglich. Parkplätze gibt es eigentlich genug, zumindest für Motorräder. Wir haben uns auch die Zeit genommen und sind den Steinkreis, der deutlich größer ist, abgelaufen. Unser nächster Stopp war dann am Abend im “Qudos – Music Bar & Grill” in Salisbury. Gebucht hatten wir über booking.com und da wurde bereits unser Wunsch nach einem Parkplatz bestätigt. Sogar der Tisch für den Abend war schon per Email gebucht und bestätigt worden 🙂