Tag 16 – Quer durch die Vogesen

Die letzte Nacht hat es wie angekündigt komplett durch geregnet. Erst als wir zum Frühstück gehen, hört es auf. Das lässt uns hoffen, dass wir auch diesen Tag trocken bleiben. Wir holen das Motorrad aus der Garage und packen flux alles ein und fahren Richtung Vogesen. Es ist zwar nicht so sonnig wie in den letzten Tagen, aber die Temperaturen liegen bei 20-24 Grad. Durch den Regen ist es etwas schwül aber auszuhalten. Die Vogesen sind zwar nicht so hoch wie die Alpen, aber ein paar Mal kommen wir doch über die 1.200m Grenze hinaus. Was nicht so witzig ist, dass man in Frankreich gerne Rollsplitt flächendeckend auf ganze Streckenabschnitte aufträgt. Schon auf Geraden sind 1-2cm dicke Schichten, nicht angenehm. In Kurven und Kehren ist das dann gar nicht mehr lustig 🙈 Auf einer Passhöhe nehmen wir einen Kaffee und fahren dann die letzte Tagesetappe. Wir wollen pünktlich im Hotel sein, denn es wurde erneut Regen angekündigt.