Tag 15 – Einmal Reset please

Tagesetappe Deutschland Tour - Tag 15
Tagesetappe Deutschland Tour – Tag 15

🙃 Der heutige Tag, fing mit herrlich blauem Himmel an und war dann doch zum Vergessen. Nach dem guten Fr├╝hst├╝ck, sind wir rauf auf unsere Elsa. Noch in der Stadt klappert Sie heute seltsam 🤔 Benno sieht nach unten und stellt mit Erschrecken fest, dass er den ├ľlstopfen beim Nachf├╝llen nicht wieder eingesetzt hat 🙈 Sofort rechts ran Motor aus. Alles eingesaut, aber noch nichts weiter passiert und der Stopfen liegt noch unter der Sitzbank. Etwas ├ľl nachgef├╝llt, Stopfen drauf und weiter. Tanken und noch einmal genauer nachsehen. Es fehlt noch etwas, noch einmal nachf├╝llen. Der Schl├╝ssel daf├╝r liegt unter der Sitzbank und die klemmt jetzt 🤬 Wir brauchen 10 Minuten, um Sie runter zu bekommen und schlie├člich an den Schl├╝ssel zu gelangen. Dann aber d├╝rfen wir unsere Tagestour starten. Nach 5 Minuten, die erste Umleitung. Aber das sind wir ja mittlerweile gewohnt und sagen nix dazu. Bei mittlerweile sonnigen 20 Grad fahren wir an gr├╝nen Wiesen, W├Ąldern und Seen vorbei. Am Arbersee in der N├Ąhe von Lam, wollten wir eigentlich ein Eis essen, aber Menschenmassen, Berge von Autos, gef├╝hlte tausende Radfahrer … ach ja Br├╝ckentag.

Wir suchten das Weite und einen kleinen Waldweg f├╝r unseren Kaffee, herrlich. Zwischendurch finden wir noch einen Waschplatz um Elsa von Dreck und ├ľl zu befreien. Unsere Route f├╝hrt uns ├╝ber viele kleine Nebenstrecken, Waldwegen und die ersten echten Serpentinen runter zur Donau. Und dann, was ist das, ein leeres Eiscaf├ę, Parkplatz vor der T├╝r, perfekt. Kein Spagettieis auf der Karte 🤔 nicht schlimm, Erdbeerbecher ist auch lecker 😜 Weiter zur n├Ąchsten Umleitung 🙃 nach Passau. Dort wird mit 32 Grad die bisherige H├Âchstmarke gesetzt. Man bedenke, vorgestern hatten wir ganze 9 Grad, aber Passau ist eine sehr sch├Âne Stadt.

Etwas sp├Ąter im Hotel angekommen, oh Schreck. Die Rezeption eine Baustelle, niemand da und der Schl├╝ssel vom Zimmer in einem Briefumschlag. Och n├Â, das fanden wir jetzt nicht so toll, sollte ja f├╝r zwei Tage Pause sein. Gut, schnell storniert, ein anderes gebucht. Hingefahren, sehr sch├Ân, Zimmer mit Balkon. Benno wieder runter, den Rest unserer Sachen holen. Mit Erschrecken stellt er fest, seine Tasche steht noch in der Hotelgarage in Furth im Wald 🤬 Was nun, angerufen, ja, Tasche ist hier. Kurz ├╝berlegt, am besten sofort holen, dann haben wir wenigstens morgen Pause. Also f├Ąhrt er noch einmal zur├╝ck, seine Tasche holen. 3 Stunden Fahrzeit und ca.300 km, um den Koffer einzusammeln und ich trinke ein Feierabend Bierchen … #GrenzErFahrung eben.

Kurzer Nachtrag zur Koffer-Fahrt von gestern

Nachdem ich rauf auf Elsa bin, machte ich mich auf schnellstem Weg wieder zur├╝ck (150km), ist ja zum Gl├╝ck schon vollgetankt. Schon nach 10km auf der Autobahn, 100, 60, 30 Stop, Verkehrskontrolle. Beide Spuren sind vor einem gro├čen Parkplatz gesperrt. Nach 5 Minuten bin ich durch. Endlich im letzten Hotel. angekommen und die Tasche steht schon parat. Kurze Nachricht an Schatz, wieder zur├╝ck. Neben der Bundesstra├če wird eine Tankstelle angezeigt, kurz abgefahren, besser ist das. Bei flotter Fahrt, geht etwas mehr durch. Wir haben ca 20.45 Uhr und die doch recht gro├če Shell Tankstelle ist geschlossen 😳 Ich kann es nicht ├Ąndern, also weiter zur Autobahn. Nach 5km schon eine Tanke. Hier wird dann mit 1,579ÔéČ wohl die H├Âchstmarke f├╝r Super 95 gesetzt. Vorhin noch f├╝r 1,169ÔéČ getankt. Fr├╝her nannte man so etwas Raubrittertum 🙈 10 Liter rein und weiter. Insgesamt hat die Aktion knapp 3 Stunden gekostet. Schatz hat schon etwas zu essen vorbestellt, denn die K├╝che ist ab 21 Uhr geschlossen. Um 21:45Uhr bin ich zur├╝ck und bekomme mein Feierabendbier. Macht dann ca. 560 Tageskilometer gestern.

Schreibe einen Kommentar

zehn + 10 =