Tag 5 – Deutsche Geschichte

Tagesetappe Deutschland Tour - Tag 5
Tagesetappe Deutschland Tour – Tag 5

Tag 5 und wir fahren pünktlich ab. Erstes Ziel, der nördlichste Punkt auf dem deutschen Festland. Er ist nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt, doch schon gibt es die erste Durchfahrtssperre für heute 🙈 OK, wieder zurück, nächste Möglichkeit links und nach einigen Kilometern sollte es wieder links zum geplanten Ziel gehen. Aber was soll ich sagen, kein Durchkommen, also noch mal das Ganze von vorne. Nach einigen Kilometern, wieder links und schon das nächste Schild: „Nur für Anlieger“ – Kurz überlegt, ja ich bin Anlieger, mein Anliegen, ich will da hin 😊 Mit dieser Lösung kommen wir dann auch zum Ziel und dann heißt es wieder umkehren, weil die Weiterfahrt mangels Straße nicht klappt. Egal, Punkt erreicht, dann eben zurück und eine geänderte Route fahren. Dabei kommen wir dann an einem Schild vorbei, das auf das Mahnmal des KZ Lagers Ladelund hinweist. Spontan ändern wir die Richtung und fahren hin. Immer wenn wir an solch einer Gedenkstätte ankommen, hat es immer etwas bedrückendes. Schon kurze Zeit später das nächste Mahnmal, dieses Mal in Harislee zur Grenze nach Dänemark. Nach einem kurzen Aufenthalt fahren wir weiter Richtung Flensburg, kurz den Punktestand kontrollieren, aber hier geht es mir wie es in Deutschland oft beim Gran Prix zu geht: Zero points 😎 Und weil dem so ist, dürfen wir weiter an der Ostseeküste über Eckernförde, nach Kiel und dann auf die Insel Fehmarn fahren. Hier wurden wir von Nicol zu einem Eis und Kaffee eingeladen.

Dafür wandert ein kleiner Obulus von der Reisekasse in den Spendentopf. Wir könnten ewig im „Café am Hafen“ sitzen bleiben, so schön ist es hier am kleinen Hafen von Orth. Doch wir müssen langsam zum Hotel und was soll ich sagen, wieder Umleitung. So sind am Ende aus den geplanten 270km fast 320km geworden, aber wir sind am Ziel des Tages angekommen. Martina prüft noch kurz das Hotel für morgen und stellt mit Erschrecken fest, nicht nur dass das Restaurant geschlossen ist, jetzt gibt es nicht einmal mehr Frühstück. Somit heißt es Hotel stornieren und auf die schnelle ein neues buchen. Dank Internet und Routine beim Suchen, ist das schnell erledigt. Der morgige Tag kann also kommen 😉

Und nicht vergessen:

Paypal Spendenadresse: wuenschdirwas@reiseonkel64.de
Konto: DE89 3705 0299 0151 3029 03 – Verwendungszweck: Aktion “wünsch dir was”