Tag 2 – Mit der Fähre über den Kanal

Heute morgen 06:30 Uhr der Wecker klingelt, denn um 09:20 Uhr geht die Fähre und man soll früh da sein heißt es. Kurzes typisch französisches Frühstück und ab die Post, bzw die GS 😉 Nach nur 10 Minuten stellen wir uns in die Schlange zur ersten Passkontrolle. Nach den Franzosen kommen 100m weiter die Engländer und wollen den Pass auch sehen 🤔 ok, noch einmal 100m und was soll ich sagen: “Passport please”. Dann endlich fuhren wir auf die Fähre und legen pünktlich ab. Es ist eine ruhige Überfahrt über den Ärmelkanal und nach nur 90 Minuten sind wir in England.

Über Dover, Hastings und Brighton, fahren wir nach Portsmouth. Gefühlt sind es min. 100x in den Kreisverkehr rein und wieder raus. Der Linksverkehr ist nicht schwer. Man gewöhnt sich sehr schnell daran. 😎

Im Hotel beziehen wir unser Zimmer und gehen in das angeschlossene Restaurant. Kurzer Blick in die Speisekarte und wir stellen fest, das was draußen angeschlagen war, kann man nicht bestellen. Es geht erst bei ca. 30£ los. Ok, das übersteigt das geplante Budget und wir wechseln in die Hotelbar. Hier gibt es dann auch Snacks, Pizza und mehr. Die Pizza wird stilecht in der Pappschachtel an den Tisch gebracht. Ich weiß nicht ob der Küchenchef Humor hat oder beim örtlichen Pizza-Dienst bestellt hat 🤔